Vom 6.8.-19.8.2024 werden urlaubsbedingt keine Bestellungen bearbeitet.

  • info@doldverlag.de
  • Versandkostenfrei ab 50 Euro Bestellsumme
  • info@doldverlag.de
  • Versandkostenfrei ab 50 Euro Bestellsumme

Wir über uns

In engem Zusammenspiel mit dold.media, Agentur für Kommunikation, hat sich der dold.verlag auf die Herausgabe von Büchern zu technik-, wirtschafts- sowie regional- und stadtgeschichtlichen Themen spezialisiert. Von der Recherche über das Schreiben gut lesbarer Texte und ein modern aufgemachtes Layout: Die Herausgabe von Firmenchroniken und Dokumentationen ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit.

Seit 1997 ist ebenso das Jahrbuch Almanach des Schwarzwald-Baar-Kreises fester Bestandteil unseres Verlagsprogramms. Bildbände runden es ab.

Zu unseren Kunden zählen:

  • Landkreise, Städte und Gemeinden:
    • Blumberg
    • Hüfingen
    • Titisee-Neustadt
    • Triberg
    • Schonach
    • Vöhrenbach
    • St. Georgen
    • Hornberg
    • Schwarzwald-Baar-Kreis
  • Unternehmen:
    • KÄRCHER
    • BURGER GROUP
    • Straub Verpackungen
    • E. Wehrle
    • Elektrizitätsgesellschaft Triberg
    • BURGER INDUSTRIEWERKE
    • Ketterer Getriebe
    • Ketterer Druckguss
  • Institutionen, Verbände und Einrichtungen des Gesundheitswesens:
    • Deutsche Kinderkrebsnachsorge
    • Nachsorgeklinik Tannheim
    • Forum Weisstanne
    • Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte

Referenzen in Auswahl:

Die Geschichte der Elektrizitätsgesellschaft Triberg (EGT), zugleich ein Pionier der Elektromobilität wie unsere Recherche aufzeigte.

BURGER GROUP und SBS-Feintechnik. Die Chronik der Schwarzwälder Unternehmerfamilie Burger, die vom Standort Schonach aus die Industrialisierung des Großraums Triberg/Schonach maßgeblich mitgestaltet. Heute ist Burger u.a. ein Globalplayer auf dem breit gefächerten Gebiet der mechatronischen Systeme. Und das Zukunft eine Herkunft braucht, beweisen im Fall der BURGER GROUP die Wurzeln in der Schwarzwälder Uhrenindustrie: Zu BURGER gehört eine der letzten Uhrenfabriken des Schwarzwaldes, die mechanische Uhrwerke produziert.

Das 1832 in England gegründete Unter­nehmen Benedikt Ketterer Söhne ist die älteste Fabrik von Furtwangen im Schwarzwald und eine der ältesten des Uhren machenden Schwarzwaldes. ­Benedikt Ketterer führt im Schwarzwald 1852 den Gasuhrenbau ein, gilt zudem zusammen mit Sohn Felix Ketterer als einer der Begründer des Wasseruhrenbaues in Baden. Unter Felix Ketterer steigt die BKS um 1900 zu einem der größten Zählwerkelieferanten für Gasmesser in Deutschland auf, wird größter Arbeitgeber am Ort. Benedikt Ketterer, Felix Ketterer – Odin Jäger: Die „BKS“ prägt die Geschicke der Stadt Furtwangen entscheidend mit, die Fami­lien Ketterer und Jäger schreiben bis in die Gegenwart hinein Furtwanger Industrie- und Stadtgeschichte. Heute übersetzt Ketterer Getriebe die Ideen seiner Kunden, gehört zu den Marktführern im Bereich ­mechanischer Antriebstechniken. Getriebe von Ketterer bewegen ­Produkte überall auf der Welt.

Weitere Referenzen:

  • Zurück ins Leben – Wenn ein Kind stirbt. Dokumentation über die Verwaisten Reha in der Nachsorgeklinik Tannheim
  • Chronik der Stadt Furtwangen, Bd. 1 und Bd. 2, Bd. 3 im Entstehen
  • Buch zum Kärcher-Museum, Winnenden
  • Firmenchronik Benedikt Ketterer Söhne, Furtwangen
  • Firmenchronik Ketterer Druckguss, Furtwangen
  • Dokumentation zur Sanierung der Linachtalsperre
  • Geschichte der Nachsorgeklinik Tannheim
  • und weitere…