Das große Buch der Rottweiler Fastnacht

29,90  inkl. MwSt.

sofort verfügbar

Seiten 152
ISBN: 978-3-927677-50-0

sofort verfügbar

Kategorien: ,

Das große Buch der Rottweiler Fastnacht

Auswahltitel Deutscher Fotobuchpreis
Von Prof. Dr. Werner Mezger

Die Glocke auf dem Schwarzen Tor schlägt acht Uhr – der Narrenmarsch ertönt. Da tauchen auch schon hinter den berittenen Herolden der Federehannes, Gschell, Biss und Schantle in der Bogenöffnung auf, eine der bedeutendsten Stadtfastnachten im schwäbisch-alemannischen Raum nimmt ihren Verlauf.

Prof. Dr. Werner Mezger beschreibt faszinierend Vergangenheit und Gegenwart eines Brauchtums, das wie kein zweites den Begriff „Heimat“ zu einer konkreten Erfahrung werden lässt. Die Fasnet ist ein Spiegel der Gesellschaft und hält ihr zugleich den Spiegel vor. Das macht ihren Reiz aus. Sie war stets und ist heute mehr denn je einer der stabilsten und robustesten Traditionsbestände der Stadt Rottweil und damit ein wichtiger Teil ihres kulturellen Gedächtnisses.

Dieses Buch dokumentiert die spezifische Rottweiler Brauchentwicklung, vermittelt aber auch neue Erkenntnisse zur Kultur- und Ideengeschichte der Fastnacht.

Das „Große Buch der Rottweiler Fastnacht“ enthält zudem eine Vielzahl faszinierender Fotografien von Wilfried Dold und Helmut Reichelt, die eine Brauchbeschreibung bildhaft werden lassen, die im schwäbisch- alemannischen Raum als einzigartig gelten darf. Die Momentaufnahmen der Fastnacht 2003 und 2004 wurden eigens für diese Buchproduktion realisiert.

Da hat mit Werner Mezger ein Rottweiler nicht nur die Geschichte der örtlichen Fastnacht, sondern die Geschichte der schwäbisch-alemannischen Fastnacht überhaupt zu einem Lese- und Bildvergnügen aufbereitet.

werner_mezger

Über den Autor:

Prof. Dr. Werner Mezger, geboren 1951 in Rottweil. Studium der Germanistik, Geschichte und Empirischen Kulturwissenschaft/Volkskunde an der Universität Tübingen. 1975 Staatsexamen und Promotion. Von 1976 bis 1996 Schuldienst, zuletzt Studiendirektor am Gymnasium Hechingen. Daneben Lehrtätigkeiten in Volkskunde an den Universitäten Augsburg, Bamberg, Freiburg, Tübingen und Zürich. 1989 Habilitation. Seit 1996 ordentlicher Professor für Europäische Ethnologie/Volkskunde an der Universität Freiburg und Direktor des Freiburger Johannes-Künzig-Instituts für ostdeutsche Volkskunde.

Buchveröffentlichungen u. a.: Schlager (Tübingen 1975), Jugend in Trance (Heidelberg 1979), Discokultur (Heidelberg 1980), Hofnarren im Mittelalter (Konstanz 1981), Das Gewölbe im Südschiff des Rottweiler Münsters (Rottweil 1982), Narretei und Tradition (Stuttgart 1984), Narren, Schellen und Marotten (Remscheid 1984), Rottweil von gestern (Horb 1991), Narrenidee und Fastnachtsbrauch (Konstanz 1991), wenn die Narren Trauer tragen (Ostfildern 1991), Die Bräuche der Abiturienten (Konstanz 1993), Sankt Nikolaus zwischen Kult und Klamauk (Ostfildern 1993), Fasnet in Rottweil (Stuttgart 1996). Das große Buch der schwäbisch-alemannischen Fasnet (Stuttgart 1999). Außerdem ca. 60 Aufsätze und über 150 Rundfunk- und Fernsehsendungen.

Für sein volks- und landeskundliches Medienschaffen, seine Arbeiten zur Ideengeschichte der Fastnacht und seine vergleichenden Forschungen zur europäischen Folklore wurde Werner Mezger u. a. mit dem Kulturpreis der deutschen Fastnacht (1993), mit der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg (2000) und mit dem Bodensee-Literaturpreis (2001) ausgezeichnet.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!